Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Einstellungen |
UA-148453563-13

logo-jump-area

Die einzige Trampolin-Anlage Deutschlands mit Hallen-Schiebedach!
Fit, fun und gesund!

Was macht die Jump Area so besonders?

Eine NASA-Studie zeigte,dass Trampolintraining dreimal effektiver ist als das Laufen.

Trampoline bieten ein anschauliches Beispiel für die Wechselwirkung von Schwerkraft und Trägheitskraft.

Das Trainingsprinzip ist einfach:

Alle Körperzellen sind dem Zug- und Druckimpuls sanft ausgesetzt. Es ändert sich die „gefühlte“ Schwerkraft oder Gravitation auf den Organismus, ohne dabei die gewichttragende Wirbelsäule oder die Gelenke zu überlasten.

Was kann das Springen und Schwingen auf dem Trampolin bewirken?

  • Training von Herz- und Blutkreislauf
  • Förderung der Kapillarbildung und Verbesserung der Durchblutung im gesamten Körpergewebe
  • Anregung des Immunsystems
  • Harmonisierung der Sensomotorik, also des fein aufeinander abgestimmten Zusammenspiels von Muskeln, Nerven und Sinnesorganen
  • Aktivierung des Lymphsystems und der Organfunktionen
  • Wirkungsvolle Unterstützung von Entschlackungs- und Entgiftungsprozessen
  • Förderung der Darmtätigkeit
  • Anregung der Interaktion zwischen beiden Gehirnhälften
  • Verbesserung des allgemeinen seelischen Wohlbefindens
     

JETZT TICKETS BUCHEN

jump01

jump02

jump03

jump04

 

jumparea_slamball

 

Regeln, Zeiten & Preise

Jeder hat die Haftungserklärung und Sicherheitsbestimmungen (PDF, 1.57 MB) zu unterzeichnen und einzuhalten:

Haftungserklärung
und Sicherheitsbestimmungen

  • Bei unter 18 jährigen muss die Haftungserklärung vom Erziehungsberechtigten unterzeichnet sein.
  • Springen ist nur mit Antirutsch-Socken erlaubt.
  • Kinder unter 9 Jahren dürfen nur unter Aufsicht eines Erwachsenen springen.
  • Den Anweisungen des Aufsichtspersonals ist Folge zu leisten.
  • Nimm Rücksicht auf andere Springer.
  • Nutze nur ein Trampolin, auf dem keiner springt, um Kollisionen zu vermeiden.
  • Bei Rücken-, Herz- oder anderen Beschwerden wie Asthma oder Diabetes konsultiert vorher einen Arzt, um Euch über eventuelle Gefahren beim Trampolinspringen beraten zu lassen.
  • Auch Schwangere sollten sich vorher über Risiken informieren.

Jump - zeiten
(60 min | 120 min)

Mo - Fr  14.30 - 15.30 Uhr
 15.30 - 16.30 Uhr
 16.30 - 17.30 Uhr
 17.30 - 18.30 Uhr
 18.30 - 19.30 Uhr
 Sa & So
 Feiertag
 11.30 - 12.30 Uhr
 12.30 - 13.30 Uhr
 13.30 - 14.30 Uhr
 14.30 - 15.30 Uhr
 15.30 - 16.30 Uhr
 16.30 - 17.30 Uhr
 17.30 - 18.30 Uhr
 18.30 - 19.30 Uhr

 

Eintrittspreise

pro Person

 60 Min. € 12.-
 120 Min. € 22.-
 10ner Karte* € 100.-

*nicht übertragbar

Gruppentarif 60 Min.

für Schulen und soziale Einrichtungen

ab 15 Personen p.P. € 10.-
ab 25 Personen p.P. € 8.-

FAMILIENtarif 60 Min.

bitte Ausweispflicht beachten

Familien 3er-Karte € 32.-
Familien 4er-Karte € 42.-

jumparea_highjump

 

Das müsst Ihr beachten:

  • Überschätzt Euer Können nicht, um Euch und Andere nicht zu verletzen.
  • Versucht keine Saltos oder andere gefährliche Tricks. Bei falschem Aufkommen, z.B. mit dem Kopf bzw. der Halswirbelsäule, können starke Verletzungen, Lähmungen oder Tod die Folge sein.
  • Springe immer in der Mitte der Trampolinfläche. Durch den Sprung auf den Rahmen kannst Du Dir schwere Verletzungen zuziehen.
 

Unerlaubte Gegenstände auf dem Trampolin:

  • Drogen, Alkohol und Arzneimittel
  • Kleidung mit frei hängenden Reißverschlüssen, Schlaufen oder Bändeln
  • volle Taschen (sind vollständig zu leeren!)
  • Schlüssel und scharfe Gegenstände (z.B. Gürtel mit Schnallen)
  • Handys, Kameras, Schmuck und Piercings, Bälle
  • Hör- und Sehhilfen
  • Essen, Trinken oder Kaugummi
  • Kopfbedeckungen jeglicher Art
  • lange Haare (zu einem Zopf binden!)

Unerlaubte Handlungen auf dem Trampolin:

  • Rennen, Laufen und Ringkämpfe
  • Sitzen, Liegen, Ausruhen (Benötigst Du eine Pause, verlasse den Sprungbereich!)
  • an den Seitenwänden hochklettern
  • gegenseitiges „katapultieren“
  • Rempeln, Schubsen oder Drängeln
  • über die Trampolinfelder laufen/springen
  • Verlassen der Trampolinfläche durch einen Sprung

jump05

 

jumparea_schnitzelgrube